Automobilindustrie und Plasma- und Corona-Behandlung

Wenn Sie schon mal mit Kunststoffmaterialien wie PE, PP, PS und EPDM gearbeitet haben, kennen Sie die Herausforderungen, die eine geringe Oberflächenenergie mit sich bringt.

Es ist unmöglich, langlebige, qualitativ hochwertige Ergebnisse beim Kleben, Beschichten, Bedrucken und Lackieren zu erreichen. Für diese Prozesse wird eine hohe Oberflächenenergie benötigt. Um diese zu erreichen, ist eine Oberflächenbehandlung notwendig. Die Plasma- und Corona-Behandlung verändert die chemische Oberflächenstruktur von Kunststoffmaterialien und erhöht die Oberflächenenergie. Hierdurch werden die Haftungs- und Benetzungseigenschaften verbessert.

Die Plasma- und Corona-Oberflächenbehandlung ist eine bevorzugte und geeignete Lösung für die Automobilindustrie. Wir passen die Maschinen entsprechend Ihrem Produkt bzw. Ihrer Fertigungsstraße an.

Die Plasma- und Corona-Behandlung ermöglicht:

  • Gleichmäßige und einheitliche Oberflächenbehandlung von dreidimensionalen Bauteilen
  • Behandlung bestimmter Bereiche von dreidimensionalen Bauteilen
  • Behandlung großer Bauteile
  • Oberflächenreinigung von Metall
  • Oberflächenmodifikation ohne Auswirkung auf das Material an sich
  • Kosteneffizienz und langes Anhalten der Haftungseigenschaften
  • Umweltfreundliche Lösungen, die den regulativen Anforderungen entsprechen

Die Plasma- und Corona-Oberflächenbehandlung eignet sich für die Oberflächenaktivierung von:

  •     Innenteilen
  •     Außenteilen
  •     Antriebsteilen
  •     Profilen

Schicken Sie uns Ihre Probe für einen kostenlosen Test in unseren Prüfeinrichtungen.

Bei Tantec haben wir Erfahrung in dem Entwickeln von Lösungen für die Automobilindustrie. Unsere Kernkompetenzen liegen bei der 3D-Behandlung mit noch gleichmäßigerer und einheitlicherer Behandlung und dauerhafter Wirkung. Wir verfügen über unsere eigenen internen Prüfeinrichtungen und bieten einen kostenlosen Test Ihres Bauteils an. Senden Sie uns gerne eine Probe und erläutern Sie uns Ihr Projekt. Nach dem Test erhalten Sie einen ausführlichen Bericht und wir beraten Sie, welche Behandlungslösung am besten geeignet ist.

Senden Sie Ihre Probe an:
Tantec A/S
Industrivej 6
6640 Lunderskov
Dänemark

Anwendung von Plasma- und Corona-Behandlungssystemen von Tantec in der Automobilindustrie

VacuTEC – 3D-Behandlung von kleinen und großen Bauteilen
VacuTEC wird verwendet, um die Haftungseigenschaften vor dem Lackieren, Bedrucken, Galvanisieren, Bekleben, dem Reinigen der Oberflächen oder dem Entfernen organischer Rückstände zu verbessern. Die VacuTEC-Plasma-Behandlung wird bei niedrigen Temperaturen im Bereich zwischen 40 und 120 °C durchgeführt.
PlasmaTEC-X – leistungsstarke Behandlung von Teilflächen

Die atmosphärische Plasma-Behandlung ist eine preiswerte Lösung zur Reinigung und Aktivierung komplizierter Oberflächen, die nicht mit normalen Corona-Behandlungsmechanismen behandelt werden können.

ProfileTEC – ein Plasma-Behandlungssystem für EPDM-Profile
Das System ist für verschiedene Oberflächen und schwierige Anordnungen ausgelegt. Ein kundenspezifischer ProfileTEC besteht normalerweise aus drei bis fünf Behandlungseinheiten (Köpfen). Die Bearbeitung bei hohen Bandgeschwindigkeiten (20–25 Meter pro Minute je nach Profiltyp) und von komplexen Teilen aus leitendem und nichtleitendem Gummi ist möglich.