Unsere Produkte

Plasmabehandlung für bessere Haftung und Oberflächenreinigung

Die Oberflächenbehandlung mittels Plasmabehandlung bietet innovative Lösungen für die in vielen Branchen auftretenden Probleme mit Haftungs- und Benetzungseigenschaften.

Die Vorbereitung der Komponenten ist ein wichtiger Schritt vor dem Verkleben, Lackieren und Beschichten. Plasmabehandlung ist eine wirtschaftliche Lösung für die Reinigung und Aktivierung von Oberflächenkomponenten vor deren Weiterverarbeitung. Zudem verbessert die Plasmaoberflächenbehandlung die Benetzbarkeit und Haftung von Tinte, Druckfarben, Klebstoffen und Beschichtungen auf vielen verschiedenen Oberflächen.

Wenn Sie mehr über die Technologie der Oberflächenbehandlung erfahren möchten, empfehlen wir folgenden Artikel: „Oberflächenbehandlung und wie sie funktioniert.“

Unsere Anlagen und Produkte zur Plasmabehandlung sind kosteneffizient
Plasmabehandlung ermöglicht die Oberflächenbehandlung und ist eine wirtschaftliche Lösung für die Reinigung und Aktivierung von Oberflächenkomponenten vor deren Weiterverarbeitung. Dies gilt insbesondere für Profile mit komplexe Oberflächen, bei denen eine gewöhnliche Corona-Behandlung nicht möglich ist.

Unsere Anlagen zur Plasmaoberflächenbehandlung werden für das dauerhafte Verbinden von Kunststoffen und Metallen verwendet. Hierfür bieten wir viele individuell anpassbare Lösungen für Ihr Unternehmen bzw. Ihre Produkte.

Die Plasmabehandlung kommt in nahezu sämtlichen industriellen Herstellungsverfahren zum Einsatz und wir unterstützen unsere Kunden seit mehr als 40 Jahren mit den passenden Anlagen für die Oberflächenbehandlung sämtlicher Materialien.

Wir liefern verschiedene Anlagen und Geräte für die Plasmabehandlung:

• PlasmaTEC-X – Atmosphärischer Plasmagenerator
• VacuTEC – Vakuum-Plasmabehandlungsgerät
• VacuLAB – Plasmatischgerät für Labors und kleine Produktionsmengen
• RotoVAC – Plasmabehandlung von Kunststoffteilen
• ProfileTEC – Plasmabehandlung von Profilen
• SpinTEC – Atmosphärisches Plasmabehandlungsgerät
• VacuLINE – Vakuum-Plasmabehandlungsgerät
• DyneTEC - Messung der Oberflächenenergie
• VacuTEC-2020 – Vakuum-Plasmabehandlungsgerät


Verwenden Sie Plasmabehandlungsprodukte von Tantec vor jedem Lackieren, Bedrucken oder Verkleben
In der Industrie kommt die Plasmabehandlung bei der Behandlung von Oberflächen verschiedenster Materialien vor dem Lackieren, Bedrucken oder Verkleben zum Einsatz. Somit kann man sie auch als Vorbehandlung von Oberflächen bezeichnen. Die Plasmabehandlung entfernt sämtliche Verschmutzungen von der Materialoberfläche, wodurch anschließend die Weiterverarbeitung erfolgen kann. Bei Materialien wie Kunststoffen kommt es aufgrund der glatten Beschaffenheit häufig dazu, dass Aufdrucke oder Lacke ohne Vorbehandlung nicht auf der Oberfläche haften. Kunststoffe bestehen aus Polypropylen und sind gleichpolig. Deshalb haften andere Materialien auch nicht ohne Weiteres.


Eine Plasmabehandlung solcher Oberflächen führt zu einer effektiven Vorbereitung der Oberflächenaktivierung. Erst dann kann das Verkleben, Bedrucken oder Lackieren erfolgen. Auch Materialien wie Keramik und Glas können mit Plasma behandelt werden. Normalerweise wird bei der Plasmabehandlung industrieller Sauerstoff als Prozessgas verwendet, daher auch die Bezeichnung „Sauerstoffplasma“. Kommt Umgebungsluft zum Einsatz, bezeichnet man das Plasma als „atmosphärisches Plasma“. Abhängig von dem mit Plasma zu behandelnden Material kann der Effekt der Behandlung für nur wenige Minuten oder sogar monatelang anhalten.

Corona-Behandlung | Optimierung von Haftungseigenschaften
Die Corona-Behandlung ist ein Verfahren zur Veränderung von Oberflächen, bei dem eine Corona-Entladung eine Veränderung der Eigenschaften der Oberfläche bewirkt wird. Die Behandlung der Oberfläche von Materialien bzw. Gegenständen mittels Corona-Behandlung gewährleistet die Haftung von Druckfarben, Beschichtungen und Klebstoffen.
Zweck der Corona-Behandlung ist die Optimierung der Haftungseigenschaften von Materialien auf Polymerbasis. Die geringe Oberflächenenergie von Substraten auf Polymerbasis führt häufig zur schlechten Haftung von Tinten, Farben, Klebstoffen und Beschichtungen, die grundsätzlich eine deutlich höhere Oberflächenenergie aufweisen. Die Corona-Behandlung ist ein weitverbreitetes Oberflächenbehandlungsverfahren in den Bereichen Kunststofffolien, Extrusion, Automobilindustrie und Medizin.
Für eine optimale Haftung muss die Oberflächenenergie des Substrats mindestens genauso hoch oder höher sein als die Oberflächenenergie des aufzutragenden Materials.

Weiter Informationen zur Technologie:
Wenn Sie mehr über die Technologie der Corona-Behandlung erfahren möchten, empfehlen wir folgenden Artikel: Was ist Corona-Behandlung und wie sie funktioniert! Unterhalb sind unsere verschiedenen Corona-Behandlungsanlagen aufgeführt. Für weitere Informationen empfehlen wir den Artikel unserer Wissensdatenbank „Grundlagen der Corona-Behandlung“. Dort erfahren Sie mehr über die Corona-Technologie. Selbstverständlich können Sie sich bei Fragen jederzeit an uns wenden oder ein Angebot anfordern.

Tantec bietet individuelle Corona-Behandlungsanlagen und -geräte für Endkunden und Erstausrüster sowie eine Reihe standardisierter Corona-Behandlungsanlagen für industrielle Anwendungsbereiche.

Corona-Behandlungsanlagen und -geräte:
• RotoTEC-X – Corona-Behandlung von dreidimensionalen Kunststoffprodukten
• SyrinTEC – Corona-Behandlung von Spritzen
• PipeTEC – Innenbehandlung von Rohren
• CableTEC – Corona-Behandlungsgeräte
• SpotTEC – Hochfrequenz-Corona-Anlage
• FoamTEC – Corona-Behandlung von Schäumen und Platten
• NeedleTEC – Corona-Behandlung von Kanülenansätzen
• MonTEC – Überwachungsanlage für die Corona-Leistung
• LabTEC – Corona-Anlage für Labors
• Corona-Generator – Generatorreihe HV-X

LeakTEC

Die Lecksuche ist insbesondere geeignet für die Ortung von Rissen oder Löchern in Kunststoffmaterialen, die ansonsten nicht bemerkt werden würden.
Weitere Informationen erhalten Sie auf der Produktseite unserer LeakTEC-Anlage:

UNSERE VORTEILE

  • Tantec Oberflächenbehandlungssysteme werden von unseren Niederlassungen und mehr als 30 Agenten weltweit an Endkunden und OEM’s verkauft.

  • Mit Innovation und hochqualifiziertem Know-How entwickeln wir stets neue Plasma und Corona Systeme um den Anforderungen unserer Kunden gerecht zu wer-den.