Warum Oberflächenvorbehandlung?

Häufig soll eine nicht lösbare Verbindung zwischen zwei Kunststoffen oder zwischen Kunststoff und Metall hergestellt oder einfach eine Kunststoffoberfläche bedruckt werden.

Dazu muss der Klebstoff oder die Druckfarbe die Oberfläche des Materials gut benetzen können. Diese Benetzbarkeit hängt von der spezifischen Oberflächenspannung des Trägermaterials ab. Diese Oberflächenenergie oder Oberflächenspannung wird in mN/m oder Dyn/cm gemessen.

Die schlechte Benetzbarkeit vieler Polymere reicht oftmals für eine stabile und dauerhafte Verbindung zwischen Flüssigkeit und Trägermaterial nicht aus.
Mit einer Corona oder Plasma Oberflächenvorbehandlung wird die Oberflächenspannung erhöht und somit die Benetzbarkeit und Haftung verbessert. Hochspannungsentladung in der Luft oder im Vakuum sind derzeit die fortschrittlichsten und erfolgreichsten Methoden für diesen Zweck.

Durch die Corona oder Plasma Oberflaechenvorbehandlung wird die Oberfläche von Polymeren mittels elektrischer Entladung verändert. Hierzu können sie Tantec Plasma Anlagen oder Corona Anlagen verwenden. Es entstehen an der Oberfläche des Trägermaterials funktionale Gruppen, welche eine verbesserte Haftung und Benetzbarkeit ermöglichen.

Oberflaechenvorbehandlung von Metallen

Die Behandlung von Metall ist für viele Industriezweige von größter Bedeutung. Es ist keine neue Methode sondern ein uralter Prozess der bereits 4000 v.Chr begann, als die Menschheit Gold dekorativ nutzte. Heute gibt es verschiedene Gründe warum die Oberflächeneigenschaften von Metall verändert werden müssen. Oberflächenbehandlung von Metall wird beispielsweise für folgende Zwecke eingesetzt:

  • Dekor und/oder Reflektion
  • Verbesserung der Härte und Abriebfestigkeit
  • Bessere Korrosionsbeständigkeit

Die Behandlung von Metalloberflächen ist wichtig zur Verlängerung der Lebensdauer der Metalle, z.B. in der Automobilbranche und bei Konstruktionsmaterialien. Eine gängige Anwendung ist beispielsweise die Reinigung von Edelstahlrahmen für Fenster, ect..

Welche Branchen setzen Oberflächenbehandlung bei Metall ein?

Nahezu jede Branche benötigt Oberflächenbehandlungssysteme für Metall. Heutzutage sind es beispielsweise Unternehmen der Automotive Branche, dem Maschinen- und Anlagenbau, der Containerindustrie oder Elektroindustrie, Industrielabore, die Luft- und Raumfahrtindustrie und viele mehr. Das Spektrum reicht vom Brillengestell über Autoteile bis hin zu Schrauben und vielen anderen Teilen.

Plasma vor dem Beschichten

Die Behandlung von Metalloberflächen wird meist zur Reinigung eingesetzt. Hierfür hat sich Plasmabehandlung als beste Methode erwiesen. Bei der Plasmabehandlung werden die Oberflächeneigenschaften des Substrates verändert um die Oberflächenspannung zu erhöhen und die Haftung mit dem zu verbindenden Material zu verbessern. Bei der Plasma Behandlung wird das Substrat mit Elektronen bombardiert und damit die Oberflächenstruktur, bzw. chemische Zusammensetzung derselben verändert.
Plasma Systeme werden zur Vorbehandlung verschiedenster Materialien, wie beispielsweise Polymere, Glas und Keramik eingesetzt.

UNSERE VORTEILE

  • Tantec Oberflächenbehandlungssysteme werden von unseren Niederlassungen und mehr als 30 Agenten weltweit an Endkunden und OEM’s verkauft.

  • Mit Innovation und hochqualifiziertem Know-How entwickeln wir stets neue Plasma und Corona Systeme um den Anforderungen unserer Kunden gerecht zu wer-den.