Haben sie Herausforderungen mit der Adhäsion von Glas?

Die Verklebung verschiedener Materialien mit Glas kann ein schwieriger und komplexer Vorgang sein, der für viele eine Herausforderung darstellt. Tantec ist seit über 40 Jahren in diesem Bereich aktiv und verfügt somit über umfangreiche praktische Erfahrungen. 

Unsere Erfahrung spiegelt sich in der Anzahl der Hersteller wider, mit denen wir in Bezug auf die Verbesserung der Adhäsionseigenschaften von Glas und im Bereich Beschichtungen bereits zusammengearbeitet haben. Unabhängig von der Art des verarbeiteten Glases hat das Team von Tantec die technische Expertise, um Ihren Herstellungsprozess zu vereinfachen. 

Beispiele für die Plasmareinigung von Glasoberflächen sind:
• Behandlung von Gläsern und Flaschen vor der Aufbringung von Etiketten
• Behandlung von Glasflaschen vor dem Tintenstrahldruck
• Behandlung großer Glasplatten vor der Beschichtung
• Verwendung von UV-härtendem Klebstoff für die Behandlung von Glasflaschen vor der Aufbringung von Kunststoffdekoren

Plasmabehandlung von Glas vor der Verklebung
Auch wenn eine Glasoberfläche perfekt und glatt erscheint, sind oft mit bloßem Auge nicht erkennbare Unebenheiten vorhanden, die die Adhäsion beeinträchtigen. Die unebene Oberfläche von Glas und Glasprodukten kann Kontaminationen anziehen, was eine Vielzahl an Problemen nach sich zieht. Das Vorhandensein von Kontaminationen auf der Glasoberfläche kann die Adhäsion erheblich mindern und während der Lebenszeit des Glases zu Defekten führen.

Dank der hervorragenden Reinigungseigenschaften von Plasma kann eine Plasmabehandlung die Adhäsionseigenschaften der Glasoberfläche entscheidend verbessern. Unter Plasmareinigung versteht man eine Reinigung, bei der ein Gas (normalerweise Druckluft) einer hochenergetischen elektrischen Entladung ausgesetzt wird. Das Gas wird dann in Ionen, Elektronen, freie Radikale und andere angeregte Partikel aufgespalten. Diese angeregten Partikel reinigen die Glasoberfläche auch in schwer erreichbaren, mikroskopisch kleinen Spitzen und Mulden, wobei alle organischen Verschmutzungen von der Oberfläche entfernt werden. So wird immer wieder eine konsistente, hohe Klebkraft erreicht.

Bei der Oberflächenbehandlung vor Verklebung, Druck oder Beschichtung handelt es sich um einen kosteneffektiven, umweltfreundlichen und vor allem leicht wiederholbaren Prozess zur Gewährleistung optimaler Adhäsion auf Glasoberflächen.

Die Integration einer Plasmareinigungseinheit in Ihrer Anlage verbessert nicht nur die Adhäsion, sondern sichert Ihnen auch konsistente und effiziente Ergebnisse.