SheetTEC verbessert die Oberflächenspannung und Adhäsion von Acryl, Polycarbonat und Glas

Im Rahmen eines Herstellungsprozesses ist es oft erforderlich, Platten zu beschichten. Damit flüssige Klebstoffe, Beschichtungen oder Farben auf der Oberfläche von Kunststoff-Formteilen oder extrudiertem Kunststoff haften, muss die Oberfläche zunächst entsprechend vorbereitet werden. Der Prozess zur Erhöhung der Oberflächenenergie verbessert die Benetzbarbeit der Oberfläche und somit auch die Adhäsion.

Einer der führenden Hersteller von optischen Filtern und Displays ist in Dänemark ansässig. Mit seinen mehr als 25 Jahren Erfahrung kann PSC A/S ein fundiertes Wissen in die Beratung seiner Kunden und die Erstellung von Lösungen einfließen lassen, die deren Anforderungen und der vorgesehenen Anwendung genau entsprechen. Eine Herausforderung und der damit verbundene Wunsch nach einer besseren Adhäsion von Druckfarben führte zum Kontakt mit Tantec.

PSC produziert kunden- und anwendungsspezifische optische Filter und Displays für professionelle elektronische Geräte und eine Vielzahl anderer Anwendungen. Die vielfältigen Lösungen werden oft unter anspruchsvollen Bedingungen verwendet, wobei nicht nur die geringst mögliche Reflektion erreicht werden soll, sondern die Teile auch verschiedenen Chemikalien, Reinigung und Abnutzung, rauem Betrieb und Vandalismus ausgesetzt sind.

Das Unternehmen bietet Displays aus verschiedensten Materialien an: gegossene oder extrudierte Acrylplatten, Polycarbonat und Glas. Diese fungieren als "Abdeckscheiben", die vor elektronischen Bildschirmen platziert werden, um das Aussehen, die Leistung und Funktionalität des Bildschirms oder des Gerätes zu verbessern.

Hochleistungs-Oberflächenbehandlung

Um die erforderliche Funktionalität gewährleisten zu können, werden die entsprechenden Oberflächen oft mit abriebfesten oder chemisch resistenten Hartbeschichtungen versehen. Auch mehrschichtige Anti-Reflex-Beschichtungen (AR) werden oft auf die Scheiben aufgebracht.

Die meisten dieser Beschichtungen haben gemeinsam, dass sie Schmutz und Verunreinigungen - z.B. durch "anti-fingerprint"- oder "Anti-Schmutz"-Funktionalitäten - effektiv abwehren und technisch eine extrem niedrige Oberflächenspannung oder -energie aufweisen.

Um Elemente wie Passepartouts, Symbole oder Logos auf diese Oberflächen drucken zu können (per Sieb-, Tampon- oder Tintenstrahldruck), muss ihre Oberflächenspannung verändert werden.

Benutzerfreundlich

Um den Herausforderungen im Bereich Adhäsion zu begegnen, entschied sich PSC für eine SheetTEC-Lösung von Tantec.
"Die Lösung ist genau an unsere Bedürfnisse angepasst. Die wichtigsten Designanforderungen waren eine schnelle Nutzbarkeit in sowohl off-line (Batchverarbeitung) als auch on-line Setups. Außerdem waren ein hoher Grad an Flexibilität in der Behandlung, z.B. in Bezug auf die Geschwindigkeit, Intensität, die Anzahl der Wiederholungen und die benutzerfreundliche Schnittstelle (HMI), die den Bedienern die Auswahl der richtigen Behandlung erleichtert, für uns von entscheidender Bedeutung", so Jesper Nielsen, Product Development Manager bei PSC.

Umweltfreundlicher Prozess

Die Corona-Behandlung ist ein umweltfreundlicher Prozess mit geringem Energieverbrauch.

Bei der Corona-Entladung wird als Nebenprodukt Ozon generiert, das aber durch vorhandene Abgassysteme oder ein von Tantec spezialangefertigtes System zur Neutralisierung einfach absorbiert werden kann.

Für Materialien wie PP, PE, PVC Erfolgreiche Behandlung von PVDA, PMMA, PS und anderen nichtleitenden Polymeren

SheetTEC-Funktionen:

• Ein- oder beidseitige Behandlung
• Umweltfreundlich
• Kundenspezifisches Design
• Monitoring
• Kosteneffizienter Behandlungsprozess
• Behandlungsstärke: Bis zu 50 mm
• Behandlungsbreite: 50 - 2000 mm
• Liniengeschwindigkeit: 0,5 - 10 m/min (andere auf Anfrage)